MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Dienstag, 29. Oktober 2013

Die besten Kekse mit Limettenglasur!

Nach einer laaaangen Pause, melde ich mich zurück! Als erstes hat sich mein PC für ganze zwei Wochen krank gemeldet, danach war ich an der Reihe eine zeitlang das Bett zu hüten. Ich muss zugeben, dass mir die Zwangspause und die damit verbundene Abstinenz vom bloggen gut getan hat. Es war schön, sich nicht ständig den Kopf über neue Rezepte und Fotos zerbrechen zu "müssen". Ich war es satt, und habe diese Zeit genutzt ein bisschen mehr zu lesen, zu entspannen, mich einfach zu erholen.  Da es "uns beiden" aber wieder gut geht, freue ich mich, mich erneut dem Bloggerleben zu widmen. Und zwar mit diesem Keksrezept, das perfekt für die bevorstehende Jahreszeit ist. Diese Ingwerkekse helfen einem z.B. eine hässliche Erkältung durchzustehen. Sie sind angenehm scharf, und die Limettenglasur ist unerlässlich! Also Ingwerfans, Keksverrückte, und alle, die ein leichter Schnupfen plagt, hier sind die perfekten Kekse für Euch! :-)





Zutaten:
285 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
220 g Margarine
140 g Zucker
1-2 Tl Ingwerpulver
1-2 kandierte Ingwerstückchen, fein gehackt
für die Glasur:
50 g Puderzucker
etwas Limettensaft


Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Teig kneten und daraus wallnussgroße Kugeln formen (mit nassen Händen klappt besser). Diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ein wenig platt drücken. Im vorgeheiztem Ofen bei 200 °C ca. 12-15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen. Puderzucker mit Limettensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und die Kekse damit bestreichen.
PS: Ich habe zusätzlich noch ein ca. 2 cm großes Stück Ingwer durch die Knoblauchpresse (vorher ordentlich durchgespült!!) in den rohen Teig gedrückt. Die Kekse schmecken am nächsten Tag noch besser!


A legeslegjobb kekszek limettés mázzal

Helló mindenkinek! :-) Egy hosszú szünet után jelentkezek ismét! Eltünésemnek két oka volt. Elöször a gépem jelentett beteget, utána meg én. Bekell valljam, hogy ez a kényszerszünet nem is esett olyan rosszul. Végre nem "kellett" állandóan újabb recepteken törnöm a fejem és azon, hogyan lehetne öket szépen lefotózni. Volt elég idöm a rég óta tervezett könyveket, újságokat nyugodtan elolvasni, átlapozgatni és pihenni. De most már "mindketten" jól vagyunk, és ezzel a fenséges kekszrecepttel belevetem magam ismét a blogírásba! :-)
Ezek a kekszek tökéletesek az elöttünk álló évszakra, mert a gyömbérnek köszönhetöen segítenek egy csúnya megfázást gyorsabban átvészelni. A gyömbér enyhe csípösségéhez a limettés máz tökéletesen illik, le ne hagyjátok! :-)

Hozzávalók:
285 g liszt
1/2 csomag sütöpor
225 puha margarin
140 g cukor
1-2 tk gyömbérpor
1-2 db. kandírozott gyömbér, finomra vágva
a mázhoz:
1 limette leve
porcukor


Elkészítés:
Az alapanyagokat összegyúrjuk (ha kell, még kevés vizet adunk hozzá).Diónyi gombócokat formázunk belöle, ami enyhén bevizezett kézzel megy a legjobban. Ezeket sütöpapíros tepsire tesszük és kissé lelapítjuk. Elömelegített sütöben 200 fokon kb. 12-15 percig sütjük. Amikor a kekszek kihültek, a limettelevet porcukorral sürü mázzá keverjük és lekenjük öket. A kekszek másnap még finomabbak!
u.i.: Èn fokhagymanyomóval (elötte alaposan átöblíteni) még egy kisebb darab friss gyömbért is beletettem a nyers tésztába.

Kommentare:

  1. Sehr sympathische Kekse :) Super einfaches Rezept und kommt direkt in den Drucker. Lieben Dank und hoffe das Du Dich wieder gut erholt hast. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine nette Worte!! Mir geht´s wieder gut.

      Qwer.com kenne ich übrigens nicht. Ich bin froh, dass ich mit Blogger so gut klar komme (Technik ist nicht gerade meine Stärke). :-)

      Liebe Grüße und schönes Wochenende! Krisz

      Löschen