MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Freitag, 28. Juni 2013

Jamie Oliver´s Blätterteigtörtchen mit roten Johannisbeeren

Ideales Dessert für eilige Alltage und/oder für wertvolle Wochenenden, an denen man nicht unbedingt Stunden in der Küche verbringen möchte. Das Originalrezept habe ich im Buch Jamie Oliver 30 Minuten Menüs gesehen, und es sah so lecker aus!! Ich habe lediglich die Füllung mit Mohn ergänzt, und das Ganze mit ein paar frischen Johannisbeeren geschmückt! :-)







Zutaten:
1 Pck. Blätterteig
Zimt zum besträuen
für die Füllung:
100 g Magerquark
1 Ei (klein)
50 g Puderzucker
Mark von einer 1/2 Vanilleschote
2 El Amarettolikör
2-3 El Mohn, gemahlen
1 handvoll frische Johannisbeeren


Zubereitung:
Blätterteig ausrollen, großzügig mit Zimt besträuen und fest aufrollen. Diese Rolle in 8 gleichmäßige Stücke schneiden. Eine ausgefettete, mit Zimt-Zucker besträute Muffinform nehmen (oder Silikonform) und die Teigstücke aufrecht hineingeben. Diese vorsichtig etwas auseinanderziehen, sodass die Formen mit dem Teig ausgefüllt sind. Im vorgeheiztem Ofen bei 180 °C 8 Minuten vorbacken. Währenddessen Quark mit Vanillemark, Puderzucker, Mohn und Amaretto verrühren. Die vorgebackenen Törtchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Löffel in der Mitte Platz machen und etwas von der Füllung hineingeben. Als letztes noch ein paar von den schönen, reifen Johannisbeeren drauftun und für 20 Minuten wieder in den Ofen schieben. Knusprig goldgelb backen. Etwas abkühlen lassen, aus dem Form nehmen und mit Puderzucker aufgehübscht auftischen! :-)


Jamie Oliver ribizlis tortácskái

Ez egy tökéletes gyors süti nem csak sietös hétköznapokra, hanem hétvégékre is, amikor nincs kedve am embernek órákig a sütö mellett állni. Különösen ilyenkor nyáron... Az eredeti recepten annyit változtattam, hogy a krémhez mákot adtam és a tetejére még egy pár gyönyörüszép friss ribizliszemet szórtam.


Hozzávalók:
1 csomag leveles tészta
fahéj
a töltelékhez:
100 g túró
1 tojás
50 g porcukor
fél vaníliarúd belseje
2 ek Amarettolikör (vagy Rum)
2-3 el darált mák
maréknyi friss ribizli

Elkészítés:
A leveles tésztát kiteríjük és bökezüen megszórjuk fahéjjal. Szorosan feltekerjük és 8 egyenlö részre felvágjuk. Az így kapott csigákat kivajazott, fahéjas cukorral megszórt muffinformákba (vagy szilikonosba) helyezzük. A csigákat kissé széthúzzuk, hogy kibélelje a formákat és elömelegített sütöben 180 fokon 10 percig elösütjük. Ezalatt a túrót a tojással, cukorral, mákkal és vaníliával elkeverjük. 10 perc után óvatosan kivesszük a sütöböl a tortácskákat, egy kanállal a közepét kissé széthúzzuk és a krémmel megtöltjük. Már csak egy pár piros ribizliszemet kell a tetejére szórni, és mehetnek is 15-20 percre vissza a sütöbe. Ha szép aranysárgára, ropogósra megsültek, kivesszük öket, hagyjuk kissé kihülni és utána porcukorral díszitve tálalhatjuk is! :-)  

Kommentare:

  1. Juj, ez mennyeien néz ki:) Olyan kis cukik, a formád is nagyon klassz:) Megsütöttem ám a müzlis kenyeredet, nagyon finom volt, fogom még sütni, köszi:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Köszi szépen kedves Trollanyu!! A formát bolhapiacról szereztem a múlt hét végén fillérekért! :-) Örülök neki nagyon, hogy a müzlis kenyér ízlett!! Èn az utóbbi idöben csak ezt sütöm nekünk, mert férjuram nem akar mást enni!! :-)

      Szép hétvégét kívánok Nektek, remélem ott jobb idö van mint itt! (esö,hideg és nyoma sincs a napocskának)

      Löschen
  2. Das klingt lecker! Jetzt hab ich Hunger :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch lecker, probier es aus! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! :-)

      Löschen
  3. Das sieht ja lecker aus, muss ich auch mal ausprobieren - aber sind das nicht rote Johannisbeeren auf dem Foto?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Nina, das sind tatsächlich rote Johannisbeeren!! Na ja, irren ist menschlich, nicht wahr?? ;-)

      Liebe Grüße, Krisz

      Löschen
  4. Ooooh, die sehen ja lecker aus! Ich liebe diese 30 Minuten Menüs :) Tolle Fotos! Mir gefällt übrigens dein neues Design sehr! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine nette Worte, liebe Ann-Katrin!! :-) Ich wollte einfach mal etwas schlichtes und bin selber auch zufrieden mit dem Ergebnis! :-)

      Die 30 Minuten Menüs finde ich auch klasse, obwohl mit aufräumen schafft man die Menüs nie im Leben in dieser Zeit. Jedenfalls ich nicht...

      Ich wünsche Dir noch einen tollen Sonntag! Liebe Grüße, Krisz

      Löschen
  5. Oh, auch mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Du errätst nicht, was es bei uns morgen abend zum dessert geben wird...naja, oder vielleicht doch ;-) Viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana!

      Bei diesem Wetter machst Du den Ofen an??? Hochachtung!! Wir ernähren uns so gut es geht mit Gerichten die nicht gekocht werden müssen. Keine einfache Aufgabe...

      Ich hoffe, die Törtchen kommen gut an!

      Liebe Grüße und einen wunderschönen sonnigen Abend! Krisz :-)

      Löschen