MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Samstag, 9. November 2013

Mini Apfel-Mohn-Gugelhupf, fast nach Paleo-Art

Ein weiterer Apfelkuchen, von der gesünderen Sorte. Das bedeutet ohne Mehl, Butter, und im Originalrezept eigentlich auch ohne Zucker. Es ist kein 08/15 Kuchen, weil er selbst nach dem backen und abkühlen noch weich bleibt. Man könnte meinen, dass er nicht ganz durch ist, aber das muss so sein. Übrigens, ein kleiner Tipp, am nächsten Tag schmeckt er noch viiiiel besser!  Für Mohnfans und Apfel-Liebhaber ein absolutes Muss! :-)



Keks unterwegs
Weitere leckere Apfelgerichte warten auf Euch bei Persis!

Zutaten:
3 Äpfel grob gerieben
2 Tl Zimt
Saft von einer 1/2 Zitrone
1 El Zucker
10 Tl Zucker
200 g gem. Mohn
2 Tl Backpulver
geriebene Schale von 1 Zitrone
2 Eier


Zubereitung:
Die Äpfel grob reiben und mit Zimt, Zitronensaft und 1 Eßlöffel Zucker vermischen (man kann sie schälen, ich habe es nicht getan). Kurz stehen lassen. Den restlichen Zucker mit Mohn, Backpulver und Zitronenschale vermischen. Die Eier leicht aufschlagen und zu der Mohnmischung geben. Zuletzt die Äpfel untermengen. Im vorgeheiztem Ofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen und danach vollständig abkühlen lassen. 
PS: Man kann den Teig auch als Ganzes backen, dann aber am besten in den ersten 10 Minuten mit Alufolie abgedeckt, und in den letzten 10 Minuten ohne.




Mini almás-mákos kuglófok, majdnem paleo módra


Ezt a sütit Nosalty oldalán találtam és igazi magyar leányzó létemre rögtön megtetszett. Mákos süti, szinte csak mákból, az a nekem való!! :-) Mivel se liszt, se vaj és az eredetiben cukor sincs (nekem csak az volt itthon), nyugodt lelkiismerettel lehet nassolni belöle. A süti állaga nem szokványos, mert sütés után is nagyon puha marad, azt hihetnénk, hogy nem sült meg rendesen, de ne aggódjatok, annak úgy kell lennie. Szóval, mákrajongók és almakedvelök, irány a konyhába sütni! :-) Rossz szokásomhoz híven megint nem írom le a receptet, az eredetire IDE kattintsatok.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein spannened Rezept! Einen solchen Apfelkuchen habe ich noch nie gebacken. Ich freue mich dolle, dass Du den Gugelhupf beim Blog-Event ins Rennen schickst! Heute Abend geht die Zusammenfassung online und anschliessend schicke ich Emails an die Teilnehmer raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Persis!

      Ich freue mich, dass ich deinen Blog gefunden habe und dass ich bei deinem Blogevent dabei sein kann. :-) Ich bin mal gspannt, was die andere Teilnehmer gekocht, bzw. gebacken haben...

      Liebe Grüße, Krisz :-)

      Löschen