MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Sonntag, 12. Juni 2011

Fenchelrisotto mit Gorgonzola á la Schuhbeck

Ich habe das Rezept aus meinem neuem Lieblingsbuch nachgekocht, jedoch mit ein paar kleinen Änderungen. Statt Birne kamen Pfirsichstücke rein. Es war sehr lecker und ging relativ schnell!





Zutaten (für 4 Personen):
1 Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1-2 El Ölivenöl
300 g Risottoreis
4 El Weißwein
1 kleine Fenchelknolle
1 kleine, reife Birne
2-3 Tl frische Estragon
1/2 Vanilleschote
2 Tl Anislikör
einige Spritzer Zitronensaft
150 g Gorgonzola
mildes Chilisalz

Zubereitung:
Von der Brühe 900 ml abmessen und erhitzen, den Rest beiseitestellen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Olivenöl bei milder Hitze glasig dünsten. 
Den Reis dazugeben, kurz mitdünsten und mit Wein ablöschen. Einköcheln lassen. Unter gelegentlichem rühren immer wieder etwas heiße Brühe angießen und bei milder Hitze einkochen lassen bis die Körner nach ca.  20 Minuten weich sind, aber immer noch Biss haben.
Währenddessen den Fenchel waschen und in Würfel schneiden. In einem Topf in der beiseitegestellten Brühe zugedeckt bei milder Hitze weich köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. 
Die Birne waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Würfeln schneiden.
Die Birnenwürfel mit dem Fenchel, dem gehacktem Estragon, der ausgekratzten Vanilleschote und dem Likör am Ende der Garzeit unter den Risotto mischen. Mit Zitronensaft abschmecken.
Kurz vor dem Servieren den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden und ebenfalls unterrühren. Mit Chilisalz würzen, Vanilleschote entfernen. Lecker!!
p.s.:Ich habe 2 El Anislikör genommen. 
Die Schote kann man mit heißem Wasser abwaschen, trocknen lassen und unter den Zuckervorrat mischen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen