MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Donnerstag, 26. Mai 2011

Amaranth-Brot mit Leinsamen

Ich mag Amaranth total gerne!!!! Es schmeckt als Frühstücksbrei, Beilage, Brot, oder auch als Dessert!! Brot backen ist gar nicht so schwer, man braucht nur ein bisschen Zeit. Wenn man an einem regnerischen Sonntag viel Zeit hat, dann ist genau der richtige Zeitpunkt es auszuprobieren! Die süße Kardamom-Möhrenmarmalade macht allein mit der Farbe schon gute Laune!






Zutaten für das Brot: 
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
550 ml lauwarmes Wasser
250 g Weizenmehl
250 g Vollkornmehl
100 g gemahlener Amaranth
50 g Buchweizenmehl
1 TL Salz
100 g Leinsamen
1 El Zuckerrübensirup
1 EL Apfelessig
2 EL Rapsöl
Fett für die Form

Zubereitung:
Die Hefe zerbröckeln, mit Zucker und ca. 100 ml Wasser glatt rühren. Einige Min. ruhen lassen, bis sich Blasen bilden. Die Form dünn einfetten.
Das Weizenmehl mit Buchweizenmehl, Amaranth, Salz, Leinsamen, Rübensirup, Apfelessig, Hefewasser und dem restlichen Wasser zu einem zähen Teig verkneten. Den Teig in die Form geben und mit einem angefeuchteten Teigschaber glattstreichen. An einem warmen Ort 40 Min. gehen lassen.
Den Backofen vorheizen. Das Brot bei 220° (Umluft) 10 Min. backen. Dann die Temperatur auf 200 C° reduzieren und weitere 40 Min. backen. Mit dem Öl bestreichen und in 10 Min. fertig backen. Nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
p.s: Die Anregung für das Rezept habe ich hier entdeckt!

Zutaten für die Marmalade
500 g Möhren
2 Zitronenschalen gerieben
3 Zitronensaft und geriebene Schale
1 Orangensaft und geriebene Schale
1 El Kardamomsamen
250 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Möhren schälen, kleinschneiden und in 15 Minuten weichkochen. Die geriebenen Schalen und die frisch gepressten Säfte der Zitrusfrüchte dazu geben und alles pürieren. Kardamom auch untermischen. Jetzt den Gelierzucker rein und nach Packungsanleitung einkochen, bis es schön dickflüssig ist. In steriliesierte Gläser füllen und sofort verschließen. Am besten schmeckt es nach ein paar Wochen Ruhe im Kühlschrank!


Kommentare:

  1. Fincsi lehet ez a kis kenyérke.
    Mond légyszi,a fejlécedet Te készítetted és fotóztad? Ahányx idejövök,mindig megcsodálom.Gyönyörű.

    AntwortenLöschen
  2. Tényleg fini, és még egészséges is!! A fejléc is saját készítés! Nem kis idömbe telt, amíg a borsszemeket elrendeztem, de megérte, mert nekem is tetszik!

    AntwortenLöschen